Mittwoch, 20. April 2016

Anti Gravity Cake für faule


Wer kennt sie nicht? Die Super coolen Kuchen aus den USA vor denen wir immer alle staunend stehen und schauen wie sie denn nun gemacht werden. Heute zeige ich euch einen schnellen anti Gravity Kuchen wie ihn die Blogger uns in den USA zeigen und uns damit ins Staunen versetzen.
Ich habe übrigens die Variante für super faule gemacht. Natürlich könnt ihr Nutella auch gegen Schokoladenbuttercreme austauschen. Aber gerade für Kinder hat sich bisher bei mir Nutella immer recht gut bewährt.

Das braucht ihr dazu:


2 x Kitkat
1 x m & m´s
1 x Smarties
1 x Weiner Boden ( hier kann man natürlich auch den Bisquitt Boden selbst backen )
1 x Couvertüre Vollmilch Schokolade
1 x Nutella ( Ausser man möchte gerne Buttercreme machen )
1 x Strohhalm

So wirds gemacht :


Als erstes malt ihr euch eine runde Schablone für den Kuchen. Schaut einfach selbst, wie es bei euch am besten so passt mit euren Böden.
Diese schneidet ihr dann aus und legt sie auf die drei Böden die ihr habt.



Nun schneidet ihr auf euren Böden einfach die Schablone entlang.

Falls ihr zwei runde Scheiben auf eurem Boden Schneiden könnt, dann könnt ihr es euch nächsten Schritt etwas einfacher machen.


Bei mir haben keine zwei komplette Kreise auf die Böden gepasst also habe ich meinen Kreis einmal in der Mitte durch geschnitten und einfach zwei halbe Kreise geschnitten.

Dann wird einfach der Rest von den Böden weg gemacht und eure Kreise bleiben übrig.


Jetzt schichtet ihr die Böden und bestreicht jede Schicht mit eurer Füllung.



Außen bestreicht ihr das ganze natürlich auch.


Jetzt kommen außen einfach die Kitkats als Rand um euren Kuchen.


Jetzt kommen eure Smarties die verteilt ihr großzügig auf eurem Kuchen. Vorne könnt ihr so wie ich ein kleines Stück frei lassen an das ihr auch die Smarties klebt. Den Strohhalm steckt ihr nun in euren Kuchen einfach seitlich rein.


Jetzt schmelzt ihr in der Microwelle eure Kuverttüre und gebt jeweils bei den m & m´s jeweils auf die Hinterseite einen Klecks Kuvertüre. Diese Klebt ihr dann einfach an euren Strohhalm.
Ihr könnt das ganze so hoch machen wie ihr wollt. Gebt etwas acht, dass die Kuverttüre nicht zu heiss wird, denn umso länger braucht sie um an eurem Strohhalm zu Trocknen.


Jetzt drapiert ihr oben auf den Strohhalm einfach die m & m ´s Tüte. Ich habe sie innen mit etwas Klebeband fixiert damit sie auch gut hält.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

Eure Janine

Kommentare:

  1. Boah, ich glaube, mir ist der zu mächtig. Da backe ich doch lieber etwas. :D Auch wenn er echt lecker aussieht. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee - und dann noch so einfach! Klasse - Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja mal total genial aus :-) Muss ich bei gelegenheit mal ausprobieren

    http://my-product-tests.blogspot.de/

    LG irina

    AntwortenLöschen