Montag, 26. Oktober 2015

Manchmal spielt das Leben nicht fair

Hallo ihr lieben,

lange Zeit habt ihr nichts von mir gehört... Der Grund dafür ist leider auch nicht gerade banal.
Seit etwas über zwei Monaten bin ich von meinem Mann getrennt. 
Nicht nur, dass er eine Mutter mit Kind von heute auf morgen auf die Straße gesetzt hat, klassischerweise wegen allen Zahlungen natürlich richtig einen auf Stur macht
wegen der kleinen auf dem Jugendamt war und sich innerhalb von 2 !!! Wochen schon gleich eine neue geholt hat (ok es tröstet mich, dass die Frau viele Klassen unter mir ist )( übrigens nach 13 Jahren ), sondern ich habe auch immer noch nicht mal einen wirklichen Grund für die Trennung erfahren. Also zumindest warum jetzt so plötzlich.
Oberflächlich betrachtet gesehen war es richtig und das Beste was mir passieren konnte.
Genau genommen hat er nicht zu mir gepasst. Wir waren einfach zu verschieden. Er ist zu sehr auf sich bezogen. Ich bin ein Mensch der eher auf andere zu geht, aufgeschlossen ist und gerne Zeit mit Freunden verbringt. Er hatte zum Schluss ja mal so gar keinen Freundeskreis mehr.
Zuletzt spielte dann auch noch Häussliche Gewalt eine Rolle. Aber hey, ich bin die jenige die aus der Sache mit erhobenen Haupt gehen kann.
Ich könnte jetzt alle negativen Dinge aufzählen die ihn behaften, aber das lasse ich an dieser Stelle mal.
Natürlich hatte ich erst mal viel zu tun in letzter Zeit. Renovieren, alles organisieren... während er sich einfach auf viele Dinge ausruhen kann.
Aber so ist das nun mal. Als Frau die auf Wunsch des Partners früh ein Kind bekommen hat, hast du in diesem Land einfach geloost.
Denn es kommt keiner und sagt dir. Ach du arme du hast die Zeit für deine Familie geopfert, ein Kind bekommen.. natürlich haben wir Verständnis für ihre Situation... nix da. Vom ersten Tag an hast du einen Spagat zu machen. Kind Job Wohnung Ämter etc.
Das füllt einen Tagesplan mehr als komplett aus.
Wenn dann der liebe Ex Partner (vermutlich gekränkter Stolz) auch noch wegen allem mehr als wie quer schiebt kommen dann noch etliche Anwaltstermine hinzu.
Jetzt kommt er auch noch auf die Lustige Idee nach ein Paar Wochen Beziehung mit der neuen gleich die Kinder von ihr meiner Tochter vorzustellen und wundert sich natürlich dass ich sage, nein das ist zu frisch. Normalerweise hat sie in der Kurzen Zeit auch den Partner noch gar nicht kennen zu lernen um ihr weitere Enttäuschungen zu ersparen.
Naja aber ihr versteht sicherlich warum derzeit Kosmetik nicht ganz mein Thema war.. schon alleine meine Make Up Aufbewahrung... hui hui hui Chaos pur. Aber ich sehe langsam einen Silberstreifen am Horizont, denn Leonies Zimmer ist endlich fertig geworden. Jetzt fehlt im Grunde nur noch die Renovierung von einem Zimmer und dann kann ich endlich wieder alles in geregelten Bahnen angehen. Derzeit plane ich halt alles was dann mein kleines Reich so anbelangt.
Ein Bett habe ich schon, das kann ich nur noch nicht aufbauen, aber das kommt ja alles noch. Bis Weihnachten will ich fertig sein. Dann kann ich mir Gedanken um meine Möbel machen.
Bis dahin werdet ihr sicherlich auch vieles privates von mir lesen können, die Dinge die mich so bewegen und natürlich auch wieder viel über Make up. denn endlich habe ich eine Ecke gefunden um auch Bilder machen zu können. wobei Kauftechnisch natürlich erstmal die Wohnung im Vordergrund steht.
Deshalb sage ich euch für heute erst mal tschüss. aber morgen lest ihr auf alle Fälle schon wieder mehr von mir.

Bis dahin tschöö hab euch lieb



Kommentare:

  1. Ich melde mich privat per Mail in den nächsten Tagen. Hatte mir schon gedacht, dass es drunter und drüber geht. Gehe so oft es geht raus zu deinem Pferd.

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, das tut mir Leid aber wie du schon schreibst, am Ende war es ja sogar gut. :) Ich wünsche dir jedenfalls viiieeeeel Kraft und alles Liebe für die Zukunft. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Oh je oh je, das hört sich ja gar nicht gut an. Vor allem häusliche Gewalt geht ja mal GAR NICHT!!!! Ich denke, du bist ohne ihn auf jeden Fall besser dran. Fühl dich ganz fest gedrückt!

    AntwortenLöschen
  4. Oh weh. Das tut mir sehr leid und ich hoffe, dass deine Tochter nichts mitbekommen hat und es ihr gut geht. Oh mann, ich kann es nicht verstehen. Aber ich denke so ist es wirklich besser. Häusliche Gewalt darf niemals akzeptiert werden und wer so etwas einmal macht, macht es immer wieder. :(

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Du Arme, dass ist ja ein Alptraum. Aber, ist nicht schade drum, zumindest langfristig.
    Fühl Dich gedrückt!

    AntwortenLöschen